Was uns an der sichtbaren Schönheit entzückt, ist ewig nur die unsichtbare.

 (Marie von Eber-Eschenbach)